FC Furtwangen - SC Konstanz-Wollmatingen || 1:2 (1:1)

 

Unsere Erste wahrt Relegationschance!

Trainer Kürsat Ortancioglu

Foto: © fupa.net



SÜDKURIER | Regionalsport SeeWest

In einem munteren Spiel musste sich der Furtwanger Torhüter Schestakow bereits nach fünf Minuten mächtig strecken, um einen Schuss von Malek um den Pfosten lenken zu können. Fünf Minuten später musste Schestakow erneut sein Können bei einer Chance von Schröder zeigen, ehe die Platzherren besser ins Spiel und in der 20. Minute sogar zur Führung kamen. Doch die Gäste waren keineswegs geschockt und starteten weiter Angriffe auf das Furtwanger Tor. Nach 25 Minuten dann der Ausgleich. Nach einem Schuss von Malek ließ der Furtwanger Torhüter den Ball nach vorne abprallen und Remensperger konnte diesen aus fünf Metern im Tor unterbringen. Nun war es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams wollten noch vor der Pause die Führung erzielen, was aber nicht gelang.

 

Nach dem Wechsel gab Martin Willmann den ersten Warnschuss auf das Gästetor ab. Die Führung erzielte aber das Team vom Bodensee: Eine Flanke von Junker kam von der rechten Seite in den Strafraum. Dort stand der Konstanzer Bode mutterseelenallein, konnte den Ball annehmen und mit einem Flachschuss das 1:2 erzielen. Nun waren die Platzherren geschockt und die Gäste hatten nach 60 Minuten durch Malek sogar die Möglichkeit, die Führung auszubauen, doch ging sein Schuss knapp übers Tor. Nun drängten die Platzherren vehement auf den Ausgleich, scheiterten aber entweder am Torhüter oder der Ball blieb in der vielbeinigen Abwehr der Gäste hängen. Als der gut leitende Schiedsrichter die Partie dann abpfiff, war man sich im Bregstadion einig, dass die Platzherren ein Unentschieden verdient gehabt hätten.


Tore: 1:0 (20') Kaltenbach, 1:1 (25') Remensperger, 1:2 (51') Bode

 

Schiedsrichter: Schmidt (Ühlingen-Birkendorf)

Zuschauer: 100

 

Aufstellung:

Burger - Remensperger, Malek, Schröder, Völklein - Junker, Bäumle, Gamp (90' Eyler), Sahin (63' Waibl), Braun (81' Linke) - Bode