SC Konstanz-Wollmatingen - TuS Bonndorf || 7:0 (3:0)

 

TuS Bonndorf gerät unter die Räder. Das TuS Bollwerk hält nur 20 Minuten.

Foto: © Peter Pisa


Mit dem SC Konstanz- Wollmatingen und dem TuS Bonndorf trafen zwei Mannschaften aufeinander, die sich in der Tabelle in unterschiedlichen Regionen befinden. Dies spiegelte sich dann auch im Spiel wieder. Während der SC von Anfang an das Spiel machte, konzentrierte sich der TuS Bonndorf auf die Verteidigung und auf Konter. So dauerte es bis zur 6. Minute, bis der SC die erste Chance durch einen Eckball von der rechten Seite erhielt, die aber zu keinem Ergebnis führte. Der SC spielte konzentriert und versuchte durch gezieltes Passspiel die Verteidigung des TuS Bonndorf zu Fehlern zu verleiten und Lücken zu öffnen. Es dauerte dann bis zur 20. Minute, bis nach einem Eckball von der rechten Seite Valentin Waibl mit einem fulminanten Schuss aus ca. 10 Metern den Ball zum 1:0 unter die Latte hämmerte. Danach erhöhte der SC das Tempo und bereits in der 31. Minute gelang dem auf der rechten Seite freistehenden Christian Linke das 2:0 per Kopfball. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Kevin Schröder durch einen gezielten Freistoss auf 3:0. Der TuS Bonndorf kam nur gelegentlich vor das Tor des SC. Diese Chancen wurden durch die konzentriert arbeitende Abwehr mit Torhüter Burger zunichte gemacht.

 

Nach der Pause spielte sich das Geschehen fast nur noch in der Hälfte des TuS Bonndorf ab und so war es nur eine Frage der Zeit, bis weitere Tore fallen würden. In der 48. Minute traf Sven Bode nach einem schnell vorgetragenen Angriff nur den linken Aussenpfosten. In der 57. Minute hatte er mehr Glück und erhöhte auf 4:0. Sven Bode war es dann auch, der in der 76. Minute per Elfmeter auf 5:0 erhöhte. Der in der Zwischenzeit eingewechselte Nicolas Braun konnte sich in der 79. Minute ebenfalls in die Liste der Torschützen mit dem 6:0 eintragen. Den Schlusspunkt setzte nochmals Valentin Waibl mit dem 7:0 in der 83. Minute. Fast wäre G. Notarpietro in der Schlussminute noch ein weiterer Treffer durch einen Freistoss gelungen, der jedoch knapp am Tor vorbeiging. Mit diesem Sieg hat sich der SC Konstanz- Wollmatingen weiterhin die Chance auf den Aufstieg offengehalten. (hh)


Tore: 1:0 Waibl (20´), 2:0 Linke (31´), 3:0 Schröder (45´), 4:0 Bode (57´), 5:0 Bode (EF76´), 6:0 Braun (79´), 7:0 Waibl (83´)

 

Schiedsrichter: Nico Gallus

Zuschauer: 110

 

Aufstellung:

Burger - Linke, Malek, Schröder, Völklein - Bäumle, Gamp (80' Junker), Sahin (64' Braun), Grimm (73' Notarpietro), Waibl - Bode