SG Dettingen-Dingelsdorf - SC Konstanz-Wollmatingen || 3:1 (2:0)

 

Unsere Erste startet in die „Wochen der Wahrheit“ mit einer bitteren Niederlage.

Felix Wollny (links) im Duell mit Kay Remensperger (rechts)

Foto: © Peter Pisa

 


Den ersten Sieg seit Oktober 2015 feierte die SG Dettingen-Dingelsdorf im Derby gegen den Tabellenführer SC Konstanz- Wollmatingen. In der 13. Minute konnte SC-Torhüter Burger den Ball nach einem Konter der SG gerade noch zur Ecke klären. Diese führte zu einem Konter, bei dem Grimm den Ball an die Latte nagelte. In der 25. Minute verhinderte erneut das Aluminium einen Treffer, dieses Mal auf der anderen Seite bei einem Schuss von Scheideck. In der 28. Minute bekam Dettingen-Dingelsdorf einen Freistoß am Strafraum zugesprochen. Auer brachte den Ball flach aufs Tor, Burger ließ abklatschen und Wollny verwandelte zum 1:0. Der Führungstreffer gab der SG Auftrieb. Erneut ein Freistoß sorgte mit dem Pausenpfiff für das 2:0 durch einen strammen Schuss von Haug in die linke Ecke.

 

Sechs Minuten nach Wiederanpfiff schüttelte Wollny seinen Gegenspieler ab und überwand Burger zum 3:0. Nach diesem Treffer verstärkten die Gäste ihren Druck, doch die SG-Defensive stand sicher und versuchte über Konter weiter offensive Akzente zu setzen. In der 65. und 67. Minute rettete Burger seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand gegen Wollny und Auer. Kurz darauf verkürzte Bode mit einem trockenen Schuss auf 3:1. Nach einem Foul an Bode parierte SG-Torhüter Schmid sowohl den Strafstoß als auch den Nachschuss von Notarpietro glänzend (78.). Trotz weiterer Bemühungen der Konstanzer gab es keine klaren Chancen mehr, so dass sich die SG drei verdiente Punkte im Abstiegskampf sicherte.

(Quelle: Südkurier, sb)


Tore: 1:0 (28') Wollny, 2:0 (45` + 1') Haug, 3:0 (50') Wollny, 3:1 (70') Bode

Bes. Vork.: verschossener FE (78') Notarpietro (SCKW)

 

Schiedsrichter: Michael Kempter

Zuschauer: 350

 

Aufstellung:

Burger - Remensperger, Eyler (56' Junker), Malek, Caré - Bäumle (84' Braun), Notarpietro, Grimm, Waibl (56' Frick), Gamp - Bode