Nicht Fisch - nicht Fleisch

Das mit großer Spannung erwartete Derby der U17 beim FC Radolfzell II begann anders, als erhofft.

Die krankheitsbedingten Ausfälle von Niklas Marder und Marco Thiemann führten zu ein paar Umstellungen in der Anfangsformation des SCKW und ungewohnten Positionen für einige Spieler.

Bei windigen Verhältnissen fand der FCR besser ins Spiel und versuchte die ersten Akzente zu setzen. Meist verpufften die Bemühungen recht schnell, doch ein paar Chancen sprangen doch heraus und unsere U17 benötige einige Zeit, um endlich ins Spiel zu kommen.

Erst eine Großchance für Radolfzell mit einer Parade von Anton Köhler und einem anschließenden Pfostenschuss ließ die Jungs richtig wach werden. Das Spiel war fortan ausgeglichen und beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend im Mittelfeld.

Nach gut einer halben Stunde hatte der SC dann die große Chance! Ein wunderbarer Diagonalpass von Marc Henke spielte Joel Zepperitz frei, so dass er alleine auf den Torhüter des FC zulaufen und zur 1:0-Führung abschließen konnte.

Nach dem Seitenwechsel drängte Radolfzell auf den Ausgleich. Mehr als ein paar ungefährliche Abschlüsse sprangen allerdings nicht heraus. So blieb es letztlich leider dem Schiedsrichter vorbehalten, eine mehr als unglückliche und für den SCKW folgenreiche Entscheidung zu fällen. Nach einem Steilpass der Radolfzeller in den Strafraum eilte Anton Köhler aus seinem Tor heraus und sicherte den Ball. Der Radolfzeller Spieler lief gegen ihn und fiel, aus ungünstiger Position urteilte der Schiedsrichter auf Strafstoß. Dieser wurde sicher verwandelt (57. Minute).

In den abschließenden 20 Minuten versuchten beide Mannschaften den Siegtreffer zu erzielen. Mit der Hereinnahme von Sascha Kammerer ins defensive Mittelfeld wurde das Zentrum endgültig verriegelt. Beide Teams konnten keine zwingenden Möglichkeiten erarbeiten.

Kurz vor Ende der Partie gab es dann doch noch mal die Möglichkeit, das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden: Erneut konnte Joel Zepperitz mit einem Diagonalball in die Hälfte des FCR freigespielt werden. Doch diesmal scheiterte er am gut reagierenden Torhüter.

So endete ein ausgeglichenes Spiel der beiden Rivalen verdientermaßen und leistungsgerecht mit 1:1 und keine der beiden Mannschaften wusste anschließend so recht, woran sie war.

 

Am kommenden Samstag, den 05. Dezember 2015 findet das Nachholspiel der U17 gegen das derzeitige Tabellenschlusslicht SG Löffingen statt.

Anpfiff ist wie gewohnt um 15:30 Uhr am Waldheim.

Mit einem Sieg soll dann Radolfzell endgültig eingeholt und der Anschluss an das obere Tabellendrittel geschafft werden, ehe man sich in die wohlverdiente Winterpause verabschiedet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0