Landesliga - 17. Spieltag

SC Konstanz-Wollmatingen - FV Walbertsweiler/Rengetsweiler || 1:1 (1:0)

Der SC Konstanz-Wollmatingen verabschiedet sich mit einem Unentschieden als Tabellenführer in die Winterpause. | Bild: Peter Pisa

Auf dem Kunstrasenplatz am Waldheim sahen die Zuschauer eine Begegnung, bei der beide Teams gerne als Sieger den Platz verlassen hätten. Die Gäste, weil sie nach einer guten halben Stunde Spielzeit einen Mann mehr auf dem Felde hatten und der SCKW, weil er trotz Unterzahl am Ende die besseren Chancen hatte. Nachdem sich die ersten zehn Minuten fast ausschließlich im Mittelfeld abspielten hatte die Heimelf die erste Möglichkeit durch einen Kopfball von Sven Bode, der jedoch zu hoch angesetzt war. In Minute 14 dann die Führung der Gastgeber, als Adel Grimm einen Freistoß von Kevin Schröder mit dem Kopf und der Mithilfe seines Gegenspielers im gegnerischen Tor unterbringen konnte. Nach etwas über 20 Minuten zeigten auch die Gäste, dass sie torgefährlich sein können. Als zwei Minuten später Sven Bode seinem Mitspieler Jonas Jehle den Ball im Strafraum auflegte, hatten die SCKW-Anhänger schon den Torschrei auf den Lippen, aber der Abschluss ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Als zehn Minuten vor der Halbzeitpause die Defensive der Heimmannschaft nicht im Bilde war, hatte das Konsequenzen für den weiteren Spielverlauf. SCKW-Torwart Thorben Keuker sah die rote Karte und wurde durch Clemens Roeder ersetzt, der damit sein erstes Pflichtspiel bestreiten durfte. Den zusätzlich verhängten Foulelfmeter konnten die Gäste jedoch nicht verwerten. Er landete knapp neben dem Tor.


In Halbzeit zwei versuchten die Gäste ihre Überzahl zu nutzen. Dies gelang ihnen mit dem Ausgleichstreffer durch Thomas Stolz, der in der linken Strafraumhälfte angespielt wurde und Clemens Roeder keine Chance ließ. Der SCKW fand dann jedoch schnell wieder ins Spiel zurück und so hatte Adel Grimm die Möglichkeit zum 2:1 , als er von Carlo Knoll einen Pass in den Lauf bekam. Beim direkten Duell mit Gästetorwart Bernd Ott blieb er jedoch zweiter Sieger und der Abpraller konnte von Sven Bode nicht verwertet werden. Auch auf der Gegenseite hatte Thomas Stolz nochmals eine Einschusschance, aber Clemens Roeder parierte seinen Schuss. Eine Viertelstunde vor Spielschluss gab es nochmals Aufregung im Gästestrafraum, als nach einem unerlaubten Rückpass die gesamte Mannschaft von Walbertsweiler-Rengetsweiler vor dem eigenen Tor versammelt war. Der indirekte Freistoss prallte jedoch an einem der vielen Beine ab. Am Ende trennte man sich mit einem Unentschieden, mit dem die Gäste mehr zufrieden waren als das Heimteam.

Tore: 1:0 (14´) Grimm, 1:1 (52´) Stolz

Schiedsrichter: Mario Barisic (Sigmaringen) Zuschauer: 100

Bes. Vork.: Rote Karte (37´) Keuker (SCKW/Notbremse)

 

Aufstellung:

Keuker - Schmidt, Völklein, Schröder, Jehle (38´ Roeder) - Al-Masoudi, Notarpietro (20´ Fritz), Junker (85´ Malek) - Grimm, Knoll, Bode

Kommentar schreiben

Kommentare: 0