Spielbericht C1 SC Konstanz-Wollmatingen

C-Jugend-Landesliga

FC Singen - SC Konstanz-Wollmatingen


Beim Tabellennachbarn aus Singen hatte unsere U15 noch etwas gut zu machen. Schließlich gab es vor einigen Wochen gegen die Singener im Verbandspokal eine ärgerliche und unnötige 0:2-Niederlage.

In einer über weite Strecken ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die Gastgeber die ersten beiden guten Möglichkeiten. Einmal ging der Ball knapp an unserem Tor vorbei und die andere Chance vereitelte unser Torspieler Nicolas Flöß glänzend im eins gegen eins. Anschließend wurden unsere Jungs stärker und hatten durch Giovanni Care eine erste gute Möglichkeit. Kurz darauf verwertete Kevin Zysset nach Vorarbeit von Nico Schillinger eiskalt zum 1:0. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde Alessio Ciancio mit einem mustergültigen Pass von Dien von Stachelski bedient und behielt im eins gegen eins vor dem Singener Torhüter die Nerven und vollendete zur 2:0-Pausenführung für unser Team.

Nach dem Seitenwechsel schienen unsere Jungs die Begegnung im Griff zu haben. Einige wenige Möglichkeiten wurden herausgespielt und hinten standen wir im Großen und Ganzen ganz ordentlich. Lediglich zwei Fernschüsse für Singen ließ unsere Defensive zu. In der 58. Minute dann ein Freistoß für Singen aus größerer Entfernung. Der nicht ganz unhaltbare Ball schlug unter der Latte unseres Tores ein. Nun hofften die Gastgeber nochmals auf eine Wende und so stand in den restlichen Spielminuten ein großer Fight an. Im Gegensatz zum Spiel letzte Woche in Villingen nahmen unsere Jungs dieses Mal den Kampf aber an. Sie ließen hinten nichts mehr zu, hatten vorne noch zwei dicke Chancen durch Yves Mauch und Erol Hodza welche aber leider nicht verwertete wurden.


Schlussendlich gab es einen verdienten 2:1-Auswärtserfolg und drei wichtige, „gut schmeckende“ Punkte. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0