Kreisliga A - 14. Spieltag

SG Reichenau/Waldsiedlung - SC Konstanz-Wollmatingen U23 || 7:1 (3:1)

Unsere Zweite geht beim Tabellennachbarn klar und deutlich unter.

Nach dem Sieg in der Vorwoche und den erfreulichen Ergebnissen der anderen Mannschaften konnte die U23 mit einem Sieg auf der Reichenau einen wichtigen Schritt Richtung Tabellenspitze machen. Doch sie verschlief wie schon so oft die Anfangsminuten und kassierte nach einem schwach geklärten Eckball das 1:0. Auch in der Folge wachten die Konstanzer nicht auf. Das eigene Spiel war ideenlos, es wurde nur mit langen Bällen agiert, die Zweikämpfe wurden nicht angenommen, geschweige denn gewonnen und insgesamt spürten die Zuschauer nicht bei einem Spieler der Gäste den Willen zum Sieg. So kam der Ausgleichstreffer durch Bopp nach 18 Minuten wie aus dem Nichts. Bezeichnend für das Spiel handelte es sich hierbei um eine Standardsituation. Nach einem Eckball durch Winterhalter köpfte Bopp zum unverdienten 1:1 ein. Doch wer nun dachte, dass dieser Ausgleich etwas bei den Gästen auslöste, der irrte. Die Konstanzer spielten weiterhin emotionslos und unmotiviert. So waren die beiden Gegentore vor der Halbzeit die logische Konsequenz.

 

In der Pause wurde die Taktik umgestellt, was einen positiven Effekt hatte. Die ersten zehn Minuten deuteten ein wenig an, was möglich gewesen wäre. Doch die Konstanzer Bemühungen wurden durch das 4:1 jäh zunichte gemacht. Die Hoffnung, das Spiel doch noch zu drehen, war nun verschwunden. Der Wille, der Anfang der zweiten Hälfte doch bei einigen aufkeimte, wurde gänzlich gebrochen und die Heimelf demütigte die Konstanzer mit drei weiteren Toren. Insgesamt war es eine ganz schwache Leistung von jedem Einzelnen, sehr viele individuelle Pass- und Stellungsfehler. Die ganz wenigen Chancen blieben zudem ungenutzt. Die Reichenauer dagegen waren an diesem Tag extrem effektiv und nutzten nahezu jede Tormöglichkeit. Also insgesamt ein Spiel zum Vergessen.

Tore: 1:0 (5´) Eiermann, 1:1 (18´) Bopp, 2:1 (36´) Weltin, 3:1 (45´) Balbinot, 4:1 (53´) Eiermann, 5:1 (62´) Ochs, 6:1 (73´) Ochs, 7:1 (74´) Weltin


Aufstellung:
Roeder – Renker, Bopp, Endres, Alparslan (Tecklenburg 70') – Felske, Winterhalter (Tsegay 65'), Brach, Reinery, Tatar – Senne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0