Knapper Sieg trotz dreier Tore

Bei herrlichem Novemberwetter, aber auf einem von bereits drei im Vorfeld ausgetragenen Spielen gezeichneten Rasen, war bereits vor Anpfiff klar, dass dies kein Spiel für Schönspieler werden kann.

So entwickelte sich von Beginn an ein Spiel, in dem auf keiner der beiden Seiten viel passierte. Konstanz lauerte an der Mittellinie und versuchte mit schnellen Gegenstößen zum Erfolg zu kommen, blieb aber immer wieder hängen. Denkingen konnte aus ihren langen Bällen kein Kapital schlagen. Die massiven Abwehrreihen dominierten das Geschehen.

So blieb es mehr oder weniger dem Zufall überlassen, bis die erste Situation vor dem Tor entstand. Und die hatte es gleich in sich! Ein weit geschlagener Freistoß der Denkinger wurde von einem Abwehrspieler des SC mit dem Hinterkopf für den Torhüter unhaltbar verlängert. Aus dem Nichts stand es 0:1! Es blieb bis zum Ende der Partie der einzige Ball auf das Tor unserer U17.

Kurz durchgeschüttelt gelang es Paul Rathsmann nach einem schönen Spielzug über die linke Seite in den Strafraum vorzudringen und den Torhüter mit seinem Abschluss ins kurze Eck zu überraschen. 1:1.

Alle weiteren Versuche nachzulegen blieben bis zur Pause erfolglos.

Nach dem Seitenwechsel wollten es die Spieler des SC erzwingen und drängten mit aller Macht auf die Führung. Die sich dadurch auftuenden Räume konnte Denkingen nicht nutzen und der SC vergab die wenigen sich bietenden Chancen, trotz deutlicher Überlegenheit.

Folgerichtig war es nach 66 Minuten eine Standardsituation, die das Spiel entschied. Im Anschluss an eine Ecke gelang es Velican Yavuncu, das Getümmel im 5-Meter-Raum zur vielbejubelten Führung der U17 zu nutzen.

Die gut stehende Defensivreihe um Niklas Beck und Marko Milos ließ bis zum Abpfiff keine Gelegenheit des Gastgebers mehr entstehen, und die knappe Führung wurde mit viel Willen, Einsatz und Leidenschaft in einen verdienten Sieg gemünzt.

Durch den Erfolg tauscht die Mannschaft ihren Tabellenplatz mit der SG Denkingen und pirscht sich nun langsam aber sicher in die vordere Tabellenhälfte.

Ein weiterer Schritt dorthin kann am kommenden Samstag gemacht werden. Dann erwartet der SCKW um 15:30 Uhr die DJK Donaueschingen am Waldheim.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0