Landesliga - 12. Spieltag

SC Konstanz-Wollmatingen - SV Denkingen || 2:0 (0:0)

In einem eher durchschnittlichen Landesligaspiel konnte der SC Konstanz-Wollmatingen verdient drei Punkte verbuchen. Er tat sich dabei relativ schwer, weil die Chancenauswertung zu schwach war.

Der Gast aus Denkingen verschlief die ersten 20 Minuten, und die Begegnung hätte zu diesem Zeitpunkt schon entschieden sein können. Die Hausherren waren bei den Möglichkeiten, die sich im Zwei-Minuten-Takt boten, aber zu unkonzentriert im Abschluss. Und wenn der Ball doch Richtung Tor kam, dann war Gästetorhüter Ingo Schwägler auf dem Posten. Nach 22 Minuten war dann der erste nennenswerte Angriff des Gastes zu vermerken. Keine zwei Minuten später musste sich SC-Torwart Thorben Keuker strecken, als Manuel Rothmund mit einem fulminanten Fernschuss Maß nahm. Beim anschließenden lang getretenen Eckball hatte die Heimelf Glück, dass der Kopfball von Patrick Walz nur an der Latte landete. Nach dieser kurzen Drangperiode der Gäste waren jedoch die Hausherren wieder an der Reihe, gute Chancen zu vergeben. Nachdem Tino Wagner kurz vor der Halbzeitpause mit einem Kopfball die letzte erwähnenswerte Torchance der Gäste nicht nutzen konnte, ging es torlos in die Pause.

Mit einem langen Pass auf Sven Bode leitete Kevin Schröder das erste Tor des SC ein. Bode konnte sich auf der linken Seite durchsetzen und überwand auch Denkingens Torhüter Schwägler (52). Nach weiteren vergebenen Möglichkeiten fiel in Minute 67 die Vorentscheidung. Einen Freistoß von Gianpierre Notarpietro aus halblinker Position verlängerte Daniel Malek per Kopf ins lange Eck des Gästegehäuses. Der Rest des Spieles ist schnell erzählt: Der Gast aus Denkingen glaubte ab diesem Zeitpunkt nicht mehr an eine Wende, und das Heimteam erspielte sich zwar noch einige gute Tormöglichkeiten, war jedoch nicht in der Lage, nochmals das Runde ins Eckige zu befördern.

Tore: 1:0 (52.) Bode, 2:0 (67.) Malek.

Schiedsrichter: Kassel (Bietigheim) –Zuschauer: 110


Aufstellung:

Keuker - Malek, Fritz, Schröder, Braun (80´ Jehle) - Al Masoudi, Notarpietro, Sahin -

Knoll (68´ Schmidt), Grimm (46´ Care), Bode

Kommentar schreiben

Kommentare: 0