Verdienter Lohn für die harte Arbeit der letzten Wochen

Nach einer guten und intensiven Trainingswoche war das Ziel klar: die ersten drei - teils unglücklichen Partien - vergessen zu machen.

Leider erwischten wir keinen guten Start und bereits kurz nach Anpfiff hatte der Gastgeber zwei gute Einschussmöglichkeiten, die Anton Köhler im Tor einmal mehr zunichte machen konnte.

Wenig später war er dann doch machtlos, und ein schlecht verteidigter langer Ball der Villinger fand seinen Weg zum 0:1 in unser Tor.

Mit einem Mal ging ein Ruck durch die Mannschaft, und der notwendige Kampfgeist und Leidenschaft wurden an den Tag gelegt. Von Minute zu Minute bekamen wir das Spiel besser in den Griff und damit auch die ersten Chancen.

Nach einer tollen Kombination über die linke Seite verwertete Jonas Klökler schließlich eine Flanke von Simon Kränzel in der 37. Minute zum Ausgleich. Kurz vor und unmittelbar nach dem Wechsel hatte Marc Henke mit zwei mustergültigen Kopfbällen Pech - knapp am Tor vorbei.

In Minute 53 war es dann so weit: Die erste Führung des SCKW in dieser Saison! Eine Hereingabe von Jonas Klökler verwertete der kurz zuvor eingewechselte Velican Yavuncu zum 2:1.

Anschließend wogte die Partie im Mittelfeld hin und her. Die DJK konnte allerdings keinen gefährlichen Abschluss mehr erreichen. Wir wiederum hatten Pech, mit einem Pfostenschuss und überhasteten Torabschlüssen nicht das Spiel entscheiden zu können. Auch eine 5-Minuten-Zeitstrafe gegen uns und eine lange Nachspielzeit änderten letztlich nichts mehr an unserem knappen, aber verdienten Sieg in Villingen.

 

Mit dem FC Dürrheim haben wir am nächsten Spieltag die Mannschaft zu Gast, bei der es vergangene Woche eine 1:5-Klatsche im Pokal setzte. Ansporn genug zu beweisen, dass dieses Spiel weder nach unseren Vorstellungen, unserem Anspruch und unserem Können lief, und wir auf Revanche aus sind.

Anpfiff ist am Sonntag (!!), den 18.10.2015 um 13:00 Uhr am Waldheim.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0