Landesliga - 8. Spieltag

SC Konstanz-Wollmatingen - FC Hilzingen || 3:0 (1:0)

Die Hausherren kontrollierten von Anfang an das Spiel. In der ersten Viertelstunde hatte der Sportclub bereits zwei gute Möglichkeiten zur Führung.

Völklein vergab aus 20 Metern, und auch eine sehenswerte Kombination über Sahin, Care und Grimm endete erfolglos am guten Hilzinger Schlussmann Renner. Konstanz-Wollmatingen dominierte weiter das Geschehen, presste früh und erarbeitete sich diverse Chancen. Ein Eckball in der 25 Minute, getreten von Sahin, fand seinen direkten Abnehmer in Person von Knoll, der mit dem Kopf zur Führung für die Gastgeber traf. Aber auch der FC Hilzingen hatte Möglichkeiten. Ein Schuss von Holzreiter fand seinen Weg in die Wolken, der von Hammerschmidt wurde gerade noch von Braun geblockt. Eine weitere Chance wurde vom starken Keuker auf der Linie gerettet (42.).


Nach dem Halbzeit-Pfiff drückten die Konstanzer noch stärker auf das Tor der Gäste aus dem Hegau. In der 55. Minute fand Care die Lücke in der hochstehenden Abwehr der Hilzinger und schickte Grimm auf die Reise. Das Duell Stürmer gegen Torwart endete mit einem flachen Schuss ins lange Eck – 2:0 für den SC Konstanz-Wollmatingen. Besonders sehenswert war der Treffer zum 3:0 durch Notarpietro. Aus dem Stand traf er aus 28 Metern in einem herrlichen Bogen unter die Latte (64.). (cb)

 

Tore: 1:0 (25´) Knoll, 2:0 (55´) Grimm, 3:0 (64´) Notarpietro

Schiedsrichter: Hohmann (Rheinfelden). - Zuschauer: 120

 

Aufstellung:

Keuker - Linke, Malek, Braun (66´ Al Masoudi), Völklein - Fritz, Notarpietro, Sahin -

Knoll (78´ Jehle), Care (68´ Braun), Grimm

Kommentar schreiben

Kommentare: 0