Landesliga - 4. Spieltag

SC Konstanz-Wollmatingen - SG Dettingen-Dingelsdorf || 2:1 (1:0)

Jonas Jehle (links) und Jeremias Braun (rechts) im Zweikampf mit dem alten Mannschaftskollegen Patrick Trummer

(gelb - Mitte).

Beim Konstanzer Derby zwischen dem SC Konstanz-Wollmatingen und der SG Dettingen-Dingelsdorf verließ am Ende die etwas mehr vom Glück begünstigte Heimmannschaft den Platz als Sieger. In einem hart umkämpften Spiel war jederzeit die Spannung zu spüren, aber es fehlte insgesamt an echten Torraumszenen. Nach knapp einer Viertelstunde verhinderte beim ersten Schussversuch von Sven Bode auf das Gästetor ein Verteidigerbein Schlimmeres. Nach 20 Minuten kam SG-Spieler Marco Wagner nach einem Eckstoß frei zum Kopfball, aber der Ball landete über dem Tor. Felix Wollny prüfte nach 26 Minuten zum ersten Mal aus spitzem Winkel den Heimtorart Thorben Keuker, und zehn Minuten später konnte auch der Gästetorwart zum ersten Mal nach einem Schuss von Bode sein Können zeigen. Kurz vor der Pause erzielte dann Bode mit einem direkt verwandelten Freistoß das 1:0.


In der zweiten Hälfte waren noch keine zwei Minuten gespielt, als die Abwehr der Heimelf nach einem Eckstoß den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam und Nico Braun mit einem platzierten Schuss aus etwa 20 Metern den Ausgleich erzielte. In der Mitte der zweiten Halbzeit erhielt der SC einen indirekten Freistoß an der Strafraumlinie zugesprochen, nachdem der sonst souveräne SG-Schlussmann Luca Schmid zum wiederholten Male den Ball zu lange hielt. Mit einem satten Flachschuss, der zudem noch abgefälscht wurde, erzielte Jeremias Braun den späteren Siegtreffer. Die Gäste erhöhten darauf ihren Offensivdruck und die Gastgeber spielten drei Minuten später nach einer unnötigen gelb-roten Karte gar in Unterzahl. Dennoch kam das Tor von Keuker selten in Gefahr und lediglich ein abgefälschter Schuss von Uzey Erkek, der auf der Latte landete, sowie ein weiterer Schuss von Daniel Berg, der knapp am rechten Pfosten vorbei ging, sorgten für Aufregung auf Seiten des SC.

 

Schiedsrichter: Sandro Pinna (Geißingen) - Zuschauer: 350

Tore: 1:0 (44´) Bode, 1:1 (47´) Auer, 2:1 (69´) Braun

Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot (72´) für Linke und (90´+3) für Haug (SG)

 

Aufstellung:

Keuker - Jehle, J. Braun, Malek, Linke - Junker (65´ Care), Al-Masoudi, Notarpietro - Knoll, Schmidt, Bode

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lindsy Isreal (Samstag, 21 Januar 2017 22:42)


    Fabulous, what a weblog it is! This weblog presents valuable facts to us, keep it up.

  • #2

    Annette Sharrow (Dienstag, 31 Januar 2017 17:28)


    Somebody necessarily help to make seriously articles I'd state. That is the very first time I frequented your web page and thus far? I surprised with the analysis you made to create this actual put up extraordinary. Great task!