Landesliga - 2. Spieltag

FV Walbertsweiler-Rengetsweiler - SC Konstanz-Wollmatingen || 0:2 (0:0)

Der Aufsteiger FV Walbertsweiler-Rengetsweiler kam besser ins Spiel als die Gäste vom SC Konstanz-Wollmatingen. In der 6. Minute ging ein Kopfball von Christian Gabele nach einer Ecke nur knapp über das Tor der Gäste. In der 12. Minute leisteten sich die Gastgeber einen fatalen Abwehrfehler mit anschließendem Foul: Strafstoß für Konstanz-Wollmatingen. Den platzierten Schuss von Sven Bode parierte FV-Torhüter Nico Specker jedoch gut. In der 26. Minute konnte Daniel Bucher einen Schuss von Adel Grimm noch vor der Linie klären. In der 31. Minute ging ein Freistoß von Tobias Schumacher aus 30 Metern in die Mauer, den Nachschuss von Florian Müller parierte der Konstanzer Torhüter gut. Zehn Minuten vor der Pause kamen die Gäste nochmals zu einer Chance, doch Herbst konnte auf der Linie klären. So ging es torlos in die Pause.

In der zweiten Hälfte kam der FV Walbertsweiler-Rengetsweiler nicht mehr ins Spiel. Der SC Konstanz-Wollmatingen störte die Gastgeber früh und provozierte Fehler im Spielaufbau. So fiel folgerichtig das 0:1, als Daniel Malek in der 54. Minute nach einem Eckball am kurzen Pfosten zur Gästeführung einschieben konnte. In der Folge passierte auf beiden Seiten relativ wenig. In der 74. Minute war Florian Müller über außen durch, passte auf Fabian Roth, doch der vergab die gute Chance auf den Ausgleich. Im Gegenzug machten es die Gäste besser, als Carlo Knoll mit einem Fernschuss den 0:2-Endstand erzielte. Insgesamt ein verdienter Sieg für den letztjährigen Vizemeister, da der Neuling viel zu viele Fehler machte.

 

Schiedsrichter: Winder (Meersburg).Zuschauer: 350.

Tore: 1:0 (53´) Malek, 2:0 (75´) Knoll

 

Aufstellung:

Keuker - Völklein, J. Braun, Malek, Linke - Ortancioglu, Jehle (68´ Notarpietro),

Frick (77´ Care) - Knoll, Grimm, Bode (85´ Eyler)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0