Neuer Teamausstatter

Der SC Konstanz-Wollmatingen hat rückwirkend zum 01.02.2015 einen Teamausstattungsvertrag mit der Firma HUMMEL abgeschlossen.

Hummel ist seit 1923 eine Teamsport-Marke mit tiefen Wurzeln im Fußball. In der Vergangenheit rüstete das im dänischen Aarhus beheimatete Unternehmen bereits Mannschaften wie Benfica Lissabon, Real Madrid, Tottenham Hotspur, Aston Villa, Feyenorrd Rotterdam, Brǿndby IF, sowie die dänische Nationalmannschaft aus. ‚hummel’ wird in den kommenden Jahr verstärkt in den Bereich Fußball investieren und sich auf den deutschen Markt fokussieren.

Aktuell rüstet die Marke im Profifußball bereits den FC St. Pauli, den Karlsruher SC Greuther Fürth und nun auch den SC Konstanz-Wollmatingen aus.

Der Wechsel von JAKO zu Hummel wurde vom Vorstand und der Jugendleitung auch genutzt, um die Trikotfarben der Fußballmannschaften im Herren- und Juniorenbereich zu ändern. Ziel war es hierbei eine Alleinstellung zu erreichen und sich von anderen Vereinen abzuheben. Auch wollte man ein klares Bekenntnis zur Stadt Konstanz und deren Farben abgeben.

Das Resultat ist ein schwarz-weiß gestreiftes Trikot, schwarze Hosen und rote Stutzen.


Vertrieben wird die Teamausstattung dann im „STRAFRAUM“, einem neuen Einzelhandel in der Zollernstraße  26 (ehemals Timberland), der sich ganz auf Fußball und Streetwear/Lifestyle konzentriert. Im STRAFRAUM wird ein Großteil des Vereinsbedarfs vorbestellt, so dass die Spieler Ihre Trikots und Trainingsanzüge in der Regel dann auch gleich anprobieren und mitnehmen können. 

Obwohl der Wechsel der Vereinsausstattung erst für die kommende Saison geplant ist, kann im STRAFRAUM aber bereits jetzt das notwendige Equipment bestellt werden. 

Auf die komplette Vereinsausstattung werden hier Sonderkonditionen gewährt. Zudem erhalten alle Mitglieder auf das gesamte Sortiment des Strafraums 10 % Rabatt. 

Eine Übersicht über die komplette Teamausstattung kann unter office@strafraum.futbol angefordert werden. Bestellungen sind hier ab sofort möglich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0